Werner Jurga                 aktuelle Mitteilungen             Textübersicht  
           Duisburg-News           gute Webseiten          Artikel auf jurga.de
  
  
1. Jurga-Texte   2. Duisburg   3. Deutschland   4. Euro   5. Internationales   6. Israel   7. Stichtag 


Helmut Dietl †
* 22. Juni 1944, † 30. März 2015

Bildquelle: Bayrischer Rundfunk


Montag, 30. März 2015. Helmut Dietl wollte das Publikum unterhalten, nur bitte nie dreckig und nie irgendwie. An ihm sollten sich die Fernsehredaktionen von heute ein Beispiel nehmen... Klaus Raab auf Zeit Online




Montag, 30. März 2015. Sätze wie: "Ein bisschen was geht immer"oder: "Weißt, Spatzl, ich müsst jetzt nochmal los ..." sind Sätze, die einem noch lange nachklingen in diesem typischen Monace-Franze-Sing-Sang-Münchnerisch... Sabine Oelmann auf n-tv.de





7. Juli 2014. Niemand in Deutschland hat so brillante Filmdialoge geschrieben wie Helmut Dietl. Seine Sätze sind in den allgemeinen Sprachgebrauch eingegangen: "A bisserl was geht immer" oder "Schau wie ich schau" aus dem "Monaco Franze"... Text und Video von Lars Friedrich für Das Erste










1. Jurga-Texte



Sonntag, 29. März 2015. Die Titelseite des neuen Spiegel zeigt einen Blick aus dem Flugzeug auf ein Gebirge. Der Gipfelkamm befindet sich dummerweise auf Augenhöhe, und im Fenster steht in fetten Lettern „Ausgeliefert“...  (Werner Jurga)  Weiterlesen







Freitag, 27. März 2015. „Zur Freiheit gehört die Möglichkeit, Böses zu tun. Freiheit ist eine Zumutung, das Böse ihr Preis.“ Das sagt sich leicht. Weil es offenkundig ist. Dabei ist es so schwer zu ertragen...  (Werner Jurga)  Artikel hier











Sonntag, 22. März 2015. Da ahnt man nicht Böses... - aber so ist das: immer dann, wenn man am wenigsten mit sowas rechnet. Also, um präzise zu sein: ich ahne schon ständig Böses. Aber hier in Duisburg doch nicht...  (Werner Jurga)  Weiterlesen











Donnerstag, 19. März 2015. Als wenn es nicht schon genug Aufregung wegen der Griechen gäbe! Aber alles nicht so interessant wie die Stinkefinger-Affäre. Heute zum Beispiel sollen die Griechen – wieder einmal – die Troika vor die Tür gesetzt haben...  (Werner Jurga)  Artikel hier











Mittwoch, 18. März 2015. Kein Wechsel in Israel. Netanjahu bleibt Ministerpräsident, er hat die Knesset-Wahl gewonnen und zwar, wie es jetzt, am Mittwochmorgen aussieht, mit deutlichem Vorsprung... ein Kommentar von Werner Jurga  Weiterlesen













Freitag, 20. Februar 2015. Letztlich, wenngleich im letzten Moment, würde ein Kompromiss vereinbart, der das Problem auf eine etwas längere Bank schiebt. Dachte ich. Davon gehe ich nach wie vor aus, allerdings bin ich mir da seit gestern nicht mehr so sicher... 
Artikel hier











2. Duisburg




Dienstag, 31. März 2015. Der Vertrag um die Opern-Gemeinschaft Düsseldorf-Duisburg muss bis zum Sommer verlängert werden...  Arne Lieb und Uwe-Jens Ruhnau auf RP Online





Montag, 30. März 2015. Einige zentrale Funktionen sollen offenbar zur rumänischen Tochter von Xella ausgelagert werden. Grund sei die Wohnbauflaute im In- und Ausland... Willi Mohrs auf der Westen







Samstag, 28. März 2015. Misstrauische Stadtplaner, verbitterte Fällgegner: Der Streit um die Platanen auf der Mercatorstraße kennt zurzeit nur Verlierer... meint Oliver Schmeer in der WAZ







Samstag, 28. März 2015. Fast fünf Jahre nach der Love-Parade-Katastrophe von Duisburg warten die Hinterbliebenen noch immer, ob es zum Prozess gegen zehn Beschuldigte kommt. Nach Informationen des Spiegel hat ein Verteidiger nun ein neues Gutachten eingereicht... Spiegel Online







Samstag, 28. März 2015. Zwischen Oktober 1942 bis kurz vor Ende des Krieges gab es in Meiderich ein Konzentrationslager. Erst 1983 wurde dessen Existenz näher beleuchtet...  Peter Klucken auf RP Online







Freitag, 27. März 2015. In fast allen NRW-Städten wächst die Zahl der Einwohner. Nur Duisburg ist die Ausnahme. Auch die einzelnen Ortsteile entwickeln sich unterschiedlich... Ingo Blazejewski auf der Westen










März 2015. Diese Broschüre untersucht exemplarisch am Beispiel der Stadt Duisburg, wie die extreme Rechte das Thema Antiziganismus aufgriff. Sie agierte dabei nicht isoliert im luftleeren Raum. Vielmehr besteht ein Zusammenhang zwischen Alltagsrassismus, etablierten Medien, Kommunalpolitik, und den Erfolgschancen der extremen Rechten. Dieses komplizierte Wechselspiel ist Gegenstand dieser BroschüreOriginal-PDF-Datei











3. Deutschland




Ungereimtheiten im NSU-Prozess

Montag, 30. März 2015. Mehrere Zeugen sterben während der Ermittlungen zum Terror-Netzwerk an scheinbar alltäglichen Unfällen... Lena Müssigmann und Martin Reeh in der tageszeitung







Sonntag, 29. März 2015. Eine Zeugin im NSU-Ausschuss ist tot. Es handelt sich um die 20-jährige Ex-Freundin des NSU-Hinweisgebers Florian H. Sie hatte zuvor erklärt, sie fühle sich bedroht... Südwestpresse






Sonntag, 29. März 2015. Selten wurde über ein Thema so intensiv berichtet wie über den Absturz des Germanwings-Flugzeugs. Da kann sich allmählich Überdruss einstellen... meint Harald Martenstein im Tagesspiegel






Samstag, 28. März 2015. Die Aufarbeitung beginnt. Mit unsinnigen Forderungen. Wenn Gesellschaften sich auf die Suche nach unfehlbaren Vorbildern begeben, ist das selten erfreulich... Bettina Gaus in der tageszeitung






Samstag, 28. März 2015. Nach einem tragischen öffentlichen Ereignis ist jede Form von Anteilnahme problematisch. Denn hinter dem Entsetzen verbirgt sich nicht selten der unschöne Gedanke, Glück gehabt zu haben... Alexander Grau auf Cicero Online







Freitag, 27. März 2015. Politisches Interesse ist bei den Erziehungszielen nicht gerade hoch im Kurs. In der Schule werden politische Themen vernachlässigt... Sebastian Gallander auf Cicero Online












4. Euro




Dienstag, 31. März 2015. Am Dienstagabend wird die Sendung gezeigt, die das ZDF wegen der Flugkatastrophe verschoben hat. Das Thema ist Griechenland, Gäste sind Klaus Eckel, Arnulf Rating und Serdar Somuncu... das Video ist in der ZDF-Mediathek










Sonntag, 29. März 2015. Schon oft steckte die EU in einer Krise. Bislang ging immer alles gut aus. Doch jetzt ist die Lage bedrohlicher denn je... Christoph von Marschall im Tagesspiegel






Samstag, 28. März 2015. Die Finanzlage Griechenlands verschärft sich nach Informationen des SPIEGEL durch den Reformstopp der Regierung Tsipras deutlich... Weiterlesen auf Spiegel Online







Freitag, 27. März 2015. Es sind 18 Punkte, die die Geldgeber überzeugen sollen: Griechische Abgesandte machen sich auf den Weg, um in Brüssel die angeforderte Reformliste abzugeben... Weiterlesen auf n-tv.de




Freitag, 27. März 2015. Enormer Ansturm auf Griechenlands Banken: Neue Daten zeigen, wie viel Geld vor der Verlängerung des Hilfspakets im Februar abgehoben wurde... Weiterlesen auf Spiegel Online






Donnerstag, 26. März 2015. Für den Abschied von der deutschen Austeritätspolitik bleibt nicht mehr viel Zeit... Anton Landgraf in der Jungle World





Mittwoch, 25. März 2015. So richtig, notwendig und überfällig die Einladung an Tsipras war, sie hat lediglich die atmosphärischen Störungen der vergangenen Wochen korrigieren können... Wolfgang Prosinger im Tagesspiegel







5. Internationales



Sonntag, 29. März 2015. In der Schweiz verhandeln die Weltmächte über ein Rahmenabkommen mit dem Iran. Bis Dienstag soll eine Einigung her - doch es bleiben Unstimmigkeiten... Deutsche Welle






Samstag, 28. März 2015. In den Ländern des arabischen Raums gerät ein Staat nach dem anderen in einen Strudel islamistischer Gewalt... Ulrike Scheffer im Tagesspiegel





Freitag, 27. März 2015. Den zweiten Tag in Folge hat die von Saudi-Arabien geführte Allianz den Jemen angegriffen. Die Bundesregierung hat Verständnis... Weiterlesen auf n-tv.de






Donnerstag, 26. März 2015. Saudi-Arabien hat mit mehreren Verbündeten eine Militäroffensive im Jemen gestartet. 150.000 Soldaten sollen für einen Einmarsch im Nachbarland bereitstehen. Die dort herrschenden Huthi-Rebellen drohen mit "einem großen Krieg in der ganzen Region"... Spiegel Online






Mittwoch, 25. März 2015. Huthi-Kämpfer rücken auf Aden vor. Dort wurde der Präsidentenpalast unter Beschuss genommen. Wer hinter der Attacke steckt, ist unklar - auch wo sich Staatschef Hadi aufhält... Spiegel Online




Dienstag, 24. März 2015. Vertreter faschistischer und nationalistischer Parteien aus ganz Europa kamen zum „Internationalen Russischen Konservativen Forum“ in Leningrad... Klaus-Helge Donath in der tageszeitung



Montag, 23. März 2017. Ted Cruz will für die Republikaner ins Rennen um die Präsidentschaft gehen. Er ist gegen Krankenversicherung, Abtreibung und schärfere Waffengesetze. Damit nützt er Hillary Clinton und den Demokraten... Ansgar Graw auf Welt Online





6. Israel


Ehud Olmert erneut wegen 
Bestechlichkeit schuldig gesprochen
30. März 2015. Der Ex-Regierungschef Israels soll Hunderttausende Dollar von einem US-Geschäfts-mann angenommen haben. Nach einem Freispruch im ersten Verfahren kam nun der Schuldspruch... Zeit Online
Netanjahu zittert vor Iran-Lausanne-Jemen-Achse
Der verzweifelte Mahnruf des Benjamin Netanjahu 
30. März 2015. Benjamin Netanjahu sieht seine "schlimmsten Befürchtungen" bestätigt: Der Deal, der gerade in Lausanne ausgehandelt wird, führe Teheran zur Atombombe... Gil Yaron auf Welt Online

Israel voller Sorge
Endrunde im Atompoker mit dem Iran
30. März 2015. Nach zwölf Jahren Dauerstreit scheint der Atomkonflikt mit dem Iran nun lösbar. Die Verhandler wollen die Frist bis zum 31. März einhalten... Wirtschaftswoche

Spionageangriff auf 
Deutschland und Israel
30. März 2015. Der IT-Sicherheitsspezialist Trend Micro deckt Angriffe auf deutsche und israelische Unternehmen auf und vermutet den Iran als Auftraggeber der „Operation Woolen-Goldfish“... Margit Kuther in Elektronikpraxis
Anonymous droht Israel mit 
„Elektronischem Holocaust“
30. März 2015. Die Hackergruppe Anonymous hat in einem Video angekündigt, Israel am 7. April aus dem Cyperspace auszulöschen. Es ist nicht das erste Mal, dass die Hackergruppe Israel bedroht und als Ziel auswählt... Israel heute
Marsch für die 
Rechte von Israels Beduinen 
30. März 2015. Der arabische Knesset-Abgeordnete Ayman Odeh will einen jahrtausendealten Konflikt lösen. Sein Plan sieht die Anerkennung von 40 illegalen Dörfern vor... Gil Yaron auf Welt Online







7. Stichtag


Wir am Niederrhein
Dem Klaus sein Haus
31. März 2009. Ein ziemlich großes Foto, genau von dem Haus, vor dem ich bis vor kurzem noch häufig geparkt habe. Auf dem Behindertenparkplatz, genau vor diesem Haus... Artikel hier 

Das deutsche Wesen 
und die Schafszucht
30. März 2010. Ich weiß: die Ökonomie ist gegenwärtig nicht das Thema, auf das sich die Leser mit Begeisterung stürzen. Sie wissen: noch so eine Finanz- und Wirtschaftkrise wie im letzten Jahr, und wir alle werden Schafe züchten müssen... Weiterlesen

Merkeldämmerung fällt aus
Kabinett Merkel Drei
30. März 2011. Schade um das hübsche Wort, dessen Urheberrechte nicht zweifelsfrei nachweisbar sind. Es findet sich schon seit Wochen in allen möglichen Presseveröffentlichungen... Artikel hier

SPD Duisburg:
Einmal wie immer, bitte!
30. März 2012. Vorgestern in der Rheinhausenhalle: Parteitag der Duisburger SPD. Wahlparteitag, exakter formuliert: Wahlkreiskonferenz... Weiterlesen

Jeder trage sein Kreuz 
Höllenfahrt
30. März 2013. Das ist ja kein Wunder. Steht man öffentlich für seine Ansichten ein, will man gar Andere von seiner Sicht der Welt überzeugen... Weiterlesen

Der Kaiser von China in Duisburg und 
das zweifelhafte Gehabe deutscher Hofschranzen
31. März 2014. Ja, so war das damals: die Mädchen mussten einen Knicks machen, wenn sie den Erwachsenen die Hand gaben. Und die Jungen einen Diener... Weiterlesen




Seitenanfang                                                                                                Kontakt