RACSO-Preisträger

Die politische Internet-Zeitung aus Duisburg

RACSO 2007

Preisverleihung am
6. Januar 2008

Beste Duisburgerin 2007

170px-Oscar5
Mimi05

Mimi Müller (Dichterin),
Kolumnistin des Wochen-Anzeigers

Okay, Doris Janicki zu nominieren, war ein Scherz. Nicht, weil sie bei den Grünen ist - Claudia Leiße wurde ja auch nominiert, und das war kein Scherz. Ist schon eine Gute, die Claudia, aber die Beste? Und dann Politikerin - die anderen Parteien haben doch auch Gute. Da fiele die Wahl sauschwer, einerseits . Andererseits auch wieder nicht; denn es musste ja keine Politikerin sein. Einfach nur beste Duisburgerin im Jahr 2007.
Und das ist ganz eindeutig ... meine Frau. Aber vielleicht erinnern Sie sich an den Zwist in der Jury (wenn nicht, siehe unten). Sie kam also nicht in Frage, ausgeschlossen. Aber auch dann fiel die Wahl nicht schwer, ganz klarer Fall: Mimi Müller. Hat ihr Herz am rechten Fleck, ach nee: das Herz schlägt ja links, also auch Mimi seins. Ich kann ihre Sprache nicht imitieren, obwohl es auch die meine ist. Deshalb will ich das auch überhört haben: Mimi - und keine Duisburgerin. Na klar ist Mimi Müller Duisburgerin; sogar die beste.

Bester Duisburger  2007

karling1.1371506_a5dc83dec4_s

Von ihm habe ich kein größeres Foto gefunden, macht nichts: er ist auch so, wenn schon nicht der Größte, so doch gewiss der Beste: Rolf Karling. Vor nicht allzu langer Zeit war er noch Internet-Krawallmacher, was mir jetzt den zweifelhaften Ruf “Karling Zwei” eingebracht hat: mit Rolf verglichen zu werden, ist zweifellos ein Kompliment; aber die “Zwei” ... “Schumi Zwei”, nee, das ist Scheiße.
Aber was der alles auf die Beine gestellt hat, für die Ärmsten der Armen, für die Ausgegrenzten, für die, die durchs “soziale Netz” fallen ... Respekt! - Da können Sie mal sehen, wie doof die gefeuerte Jury (siehe unten) war.
Ralf Jäger wurde nominiert; warum auch nicht?

Rolf Karling,
„Bürger für Bürger“

Beste Politikerin 2007

schmidt_ulla_h_344

Weil es ja hier auch um Satire geht, war Frau Dr. Pauli eigentlich eine heiße Kandidatin. Einfach den Stoiber an die Hunde ausgeliefert, die Latex-Gaby. Echt heiße Nummer! Aber ansonsten: alles nur Show! Das hat sie mit der Frau von der Leyen gemein: für Unionsverhältnisse ungemein progressiv, aber leider: alles nur Show! Okay. Pauli´s Show ist heißer (“denn es gibt nur ein St. Pauli ...”).
Recht wenig Show bietet Ulla Schmidt; dafür jede Menge Sachkompetenz, Stehvermögen, Durchsetzungskraft und reale politische Gestaltung. Kein Wunder, dass die Umfragewerte für sie nicht so besonders gut aussehen: keine Show bieten, und dann auch noch allen beteiligten Gruppen etwas zumuten. Da sieht es natürlich nicht so gut aus bei der Miss-Wahl. Dafür ist sie, und zwar mit einigem Abstand, die beste Politikerin.

Ulla Schmidt,
Bundesgesundheitsministerin

 

Bester Politiker 2007

gore_011

Tja, gute Politiker, gar beste, zu finden, ist gegenwärtig nicht ganz leicht. Die Machos von der Union kriegen gegen die Kaiserin der Herzen keine Schnitte; die Grünen haben doch auch Männer, aber wie heißen die noch mal? Die FDP hat den Westerwelle; über den mache ich keine Späße, das wäre zu billig. Lafontaine und Gysi von den Linken - Politiker? Gar die besten? Kurt Beck vielleicht? Wurde immerhin nominiert, wird vielleicht sogar als Kanzlerkandidat nominiert. Aber: ist er der beste? Fragen sich eigentlich alle.
Wenn wir hier niemanden finden, schauen wir uns halt in der Welt um. Und da wissen wiederum alle: Al Gore ist der Beste. Wer mag da widersprechen? - Ein Politiker, der Friedensnobelpreisträger geworden ist. Muss ja der Beste sein!
Auch Ralf Jäger wurde nominiert; warum auch nicht?

Al Gore, Umweltaktivist und Friedensnobelpreisträger 2007

Bester Kinofilm  2007

Mein Führer groß

Mein Führer – die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler

“Shrek 3 - Der Dritte” ist wirklich der beste der bisherigen Shrek-Filme; ein echter Knaller! Passt aber nicht so ganz ins RACSO-Profil.
“Das Leben der Anderen” hat ja nun schon genug Preise bekommen, vor allem aber: der Film ist nicht von 2007, sondern von 2005. Außerdem gefällt mir der Regisseur, OSCAR-Preisträger von und zu nicht, bekommt also keinen RACSO.
Umso mehr gefällt mir der viel zu früh verstorbene Ulrich Mühe. Ein fantastischer Schauspieler. War auch menschlich astrein: einen Drehtag lang (“Rennschwein Rudi Rüssel”) konnte ich immer wieder mit ihm small talken.
Etwas besser, sagen wir häufiger: konnte ich Helge Schneider kennen lernen (alle Mülheimer kennen ja den Helge unheimlich gut, obgleich sie ihn nicht mal auf der Straße erkennen).
Ach so: der Film, Dani Levy´s Hitler-Komödie. Wurde leider kein voller Erfolg: den Helge-Fans war er nicht lustig, den Moralaposteln nicht politisch korrekt. Dabei: ein großartiges Werk! Vielleicht wird seine Grandiosität erst in einigen Jahren erkannt. Ging Chaplins “Der große Diktator” ja auch so.

Bestes Musik-Album  2007

ozzy1.51Mpxl6jeyL._AA240_

Ozzy Osbourne – Black Rain 

Ein großer Erfolg war auf Anhieb Ozzy Osbourne´s neues Album “Black Rain”. Wie auch Al Gore, hat Ozzy jede Menge vorzutragen gegen George W. Bush, den Klimawandel (“watching the ice crash down”), den Irak-Krieg und überhaupt gegen den “Allmighty Dollar”. Freilich hat er selbst auch genug davon, was schon vor etwa zwanzig Jahren den Heinz-Klaus Mertes in Report München ganz enorm störte. Der CSU-Rechtsaußen hat dem Ozzy da abstruse Dinge unterstellt und sich damals schon geärgert: “Obwohl schon Multi-Millionär, macht dieser Mann immer noch weiter.” - Na, Gott sei Dank. Ich würde sagen: obwohl schon schwer alkohol geschädigt, macht dieser Mann immer noch absoluten Spitzen-Rock. Okay, singen kann er genau genommen eigentlich auch nicht. Aber sein knatschiges Gequäke ist einfach einmalig. Und er hat die besten Musiker der Szene.
Paul Mc Cartney´s neues Album “Memory Almost Full” kommt an den Vorgänger “ nicht heran: “Chaos and Creation in the Backyard”. Celine Dion´s “Taking Chances” ist wirklich sehr gut. Nur: ich höre halt Hard-Rock noch lieber.

Zwist in der Jury:
Preisvergabe verschoben

Dass auch ich in der Kategorie nominiert bin, veranlasste einige Jury-Mitglieder zu fordern, dass ich entweder von der Nominierung oder aber als Jury-Mitglied zurücktrete. Nach Rücksprache mit dem lupenreinen Demokraten Putin habe ich mich entschlossen, die Jury auszuwechseln. Dadurch verzögert sich die Preisverleihung auf

Sonntag, den 6. Januar 2008

[Jurga] [Home] [März 2010] [Marxloh stellt sich quer] [Februar 2010] [Januar 2010] [2009] [2008] [2007] [Oldies] [2007 / 2008] [Tagebuch 2007] [Texte Dez. 2007] [Texte Nov. 2007] [Texte Okt. 2007] [Texte Sept. 2007] [Texte Aug. 2007] [Kontakt]